Fahrner-14.jpgFahrner-15.jpgFahrner-13.jpgFahrner-17.jpgFahrner-18.jpgKadettC-1.pngFahrner-16.jpgKadettC-3.png

Top Ergebnis für Markus Fahrner im Suzuki Ignis-Sport

 

Das Team Fahrner/Wenzel sicherte sich 14 von 16 Cup-Bestzeiten und verwies damit sogar die Junior-Cup-Konkurrenz in der Klasse N2 auf die folgenden Plätze. Rang zwei sicherten sich im niedersächsichen Sulingen Christian Wohlfahrt und Co-Pilot Thomas Schäfer. Youngster Stefan Schneppenheim erreichte als Dritter das Ziel und gewann auch noch die Rookie-Wertung. Gianni di Noto und Udo Schütt fuhren knapp an einer Podiumsplatzierung vorbei.

Ein weiteres Gaststarter-Team war Alex Jolig (Ex Big Brother Star) mit Co Gerhard Weiss. Die Beiden fielen den extrem schmierigen Strecken am Morgen der Rallye zum Opfer. "Zu spät gebremst und dann standen wir auch schon im Feld und konnten nicht mehr weiter fahren", erklärte Alex. Mit seinem Ausfall befand sich Jolig in bester Gesellschaft. Auch Mitfavorit Adam Bezlapowicz verabschiedete sich vorzeitig, ebenso wie MTV-Pilotin Melanie Lutz, neben der Ex-Mohe-Co André Kachel auf dem Beifahrersitz Platz genommen hatte. Ein weiteres Team, welches an den schwierigen Streckenverhältnissen rund um Sulingen scheiterte, waren Ken Milde und Maik Maron.

 

Ergebnis ADAC Rallye Sulinger Land - Suzuki Ignis Cup:                     

1. Markus Fahrner/Michael Wenzel   
2. Christian Wohlfahrt/Thomas Schäfer    +2:13,3 min
3. Stefan Schneppenheim/"Hajo" Grimberg    +2:36,2 min
4. Gianni di Noto/Sebastian Glatzel   +2:45,4 min
5. Udo Schütt/Frank Christian  +2:51,2 min
6. Jörn Limbach/Michael Riga    +3:27,4 min


Weitere Info´s zur Rallye Sulinger Land gibt es unter:

www.rallye-magazin.de
www.msg-sulingen.de

 

 

 

Joomla templates by a4joomla